3. März Fotoworkshop mit Lochkameras

von Thomas Neuwirth
30. März 2020

Die ersten Klassen setzten sich am 3. März mit dem Thema "Fotografie" auseinander. Dabei lernten sie zunächst, wie man mit einfachen Mitteln eine Kamera bauen kann. Dazu wurden Smartphone-Verpackungen zu Lochkameras umgebaut und im Keller der Schule entstand eine improvisierte Dunkelkammer. In der Umgebung der Schule wurden dann Motive eingefangen, als "Verschluss" diente der Daumen. Anschließend wurden die Bilder entwickelt und man war gespannt, wie die Ergebnisse aussehen würden. Im Zentrum dieses kleinen Projekts stand die Erfahrung, dass auch ohne digitale Technik interessante und kreative Lösungen gefunden werden können.